Heizen mit Scheitholz: Effizient und komfortabel

Christoph B. ist zufriedener Besitzer eines Stückholzkessels S4 Turbo der Qualitätsmarke Fröling.    

Im Heim der Familie B. spielt das Feuer eine wichtige Rolle: In der Küche steht ein moderner Holzherd, im Keller sorgt ein Stückholzkessel für Raumwärme und Warmwasser. Ein Grund für den engen Bezug ist der eigene Wald. Hier schlägt man gemeinsam mit Verwandten und Bekannten regelmässig Holz. Vom Fällen und Entasten der Bäume bis zum Spalten macht die «Holzertruppe» alles selbst. «Die gemeinsame Arbeit ist verbindend und macht Spass. Wir können das Holz gut verwerten, machen aber auch etwas Sinnvolles», sagt Christoph B. Die Faszination einer Stückholzheizung liege eben auch darin, dank eigenem Einsatz ein warmes Haus zu haben.  

Mit seiner Anheizautomatik und der einfachen Reinigung macht der Fröling S4 Turbo das Heizen mit Stückholz zum Vergnügen. Der Kessel nutzt moderne Technik, um das Scheitholz so effizient wie möglich zu verbrennen. Der Wirkungsgrad wird automatisch optimiert. Eine spezielle Schwelgasabsaugung verhindert den Austritt von Rauchgasen beim Nachlegen neuer Scheiter. Falls der Transport und das Handling der Scheiter einmal zum Problem werden sollten, kann der Kessel auch mit Pellets betrieben werden.  

 «Der Komfortsprung ist markant», sagt Christoph B., «während der kalten Jahreszeit müssen wir nur noch einmal pro Tag einfeuern. Zudem ist die neue Anlage sehr einfach zu bedienen.» Zwei grosse Speicher von jeweils 1500 Litern bieten ausreichende Pufferkapazität.  

Zum Bericht >>  

Zum Scheitholzkessel S4 Turbo >>