Warum Biomasse?

CO2 Neutral

Während ihres Wachstums nehmen Bäume Kohlendioxid (CO2) aus der Luft auf. Bei der Verbrennung von Holz wird diese Menge an CO2 wieder an die Umwelt abgegeben. Die Menge des bei der Verbrennung freigesetzten CO2 entspricht jener, die bei der normalen Verrottung im Wald freigesetzt wird. Heizen mit Brennstoffen aus Holz bedeutet daher Heizen im Gleichgewicht der Natur!

Heizkosten sparen

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl des Brennstoffes sind natürlich die Brennstoffkosten. Der Rohstoff Holz gewährleistet die Unabhängigkeit von der globalen Entwicklung der fossilen Energiepreise auf den internationalen Märkten. Da sowohl bei Scheitholz als auch Hackschnitzel in der Regel heimisches Holz zum Einsatz kommt, entwickeln sich die Preise seit Jahren stabil, während die Öl- und Gaspreise weiter stark ansteigen.

Versorgungssicherheit / Natürlich erneuerbar

Zudem steht der regional nachwachsende Rohstoff in ausreichender Menge zur Verfügung. Studien bestätigen, dass in der Regel mehr Bäume aufgeforstet, als abgeholzt werden, und dem Wald keinesfalls so viel Holz entnommen wird, dass er Schaden nimmt. Durch die hohe Versorgungs- und Krisensicherheit überlegen immer mehr Besitzer einer Ölheizung einen Umstieg.